Raum für Yoga & Meditation


Marktstraße 10 A
29690 Schwarmstedt

Telefon:

05071 521656

Mobil:

0178 3880087

email:

praxis.mothes@online.de

 

Impressum:

Verantwortlich:

Katja Mothes-Schrötke

email: praxis.mothes@online.de

Fon: 05071 - 521656

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Diese Angaben gelten für sämtliche Angebote von mir und meinen Yogalehrerinnen. Sie werden den TeilnehmerInnen der Kurse mit der Anmeldung bekannt gegeben und werden damit zum Vertragsbestandteil aller Verträge.

    1. Teilnahmefähigkeit und Haftung:

      Die KursteilnehmerIn versichert per Unterschrift, dass er / sie sowohl physisch als auch psychisch in der Lage ist, am Unterricht teilzunehmen. Bei akuten und chronischen Krankheiten sollte vor der Teilnahme der zuständige Hausarzt befragt und eventuelle Einschränkungen mitgeteilt werden. Bei akuten Infekten bitten wir, dem Unterricht fern zu bleiben. Die Nutzung der Räumlichkeiten und Angebote von mir und allen Yogalehrerinnen erfolgt für die TeilnehmerInnen auf eigene Gefahr. Wir haften nur im Falle grober Fahrlässigkeit oder eines Vorsatzes für Schäden.Wir übernehmen keinerlei Haftung für die von TeilnehmerInnen mitgebrachten Wertgegenstände; besser ist es, diese mit sich zu führen oder zu Hause zu lassen.

    2. Personenbezogene Daten:

      Sämtliche TeilnehmerInnen an unseren Kursen werden hiermit darauf hingewiesen, dass ihre Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch oder schriftlich gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei selbstverständlich eingehalten. Die TeilnehmerInnen erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.

    3. Kursgebühren für dich als Yogi:

      Die Kursgebühren sind vorab zu überweisen oder am ersten Kurstag in bar zu zahlen. Wir sind berechtigt, die derzeit geltenden Preise zu ändern, wenn dies mindestens einen Kalendermonat vor Wirksamwerden der Preisänderung durch Ankündigung auf der Website bekannt gegeben wird.

      Bei fortlaufenden Kursen fallen Kosten für jeweils 10 Einheiten an, die in einem Zeitraum von 12 Einheiten genutzt werden können. Sollte ein weiterer Termin deinerseits versäumt werden, kann dieser in fast allen Kursen der laufenden Woche nachgeholt werden; die Kursgebühr wird dann aber direkt an die Lehrerin gezahlt, die den Unterricht tatsächlich gibt. Dieses verhindert einen finanziellen Nachteil für jeden Beteiligten. Nach Ablauf der 8. Stunde erhalten alle TeilnehmerInnen eine mündliche Erinnerung über den Ablauf der bezahlten Zeit und müssen sich neu anmelden oder ggf. abmelden.

    4. Für unsere Kurse gibt es keine Bezuschussung durch die gesetzlichen Krankenkassen; unsere Kurse müssen daher in allen anfallenden Kosten selbst gezahlt werden.

    5. Änderungen der Kursangebote:

      Wir sind berechtigt, das Kursangebot und den Stundenplan zu ändern. Wir können die Teilnehmerzahl von Kursen beschränken, wenn dies für den Ablauf des Kurses erforderlich ist.

      Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Seiten der Lehrerschaft werden wir uns bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren oder die Möglichkeit anzubieten, an anderen Kursen der laufenden Woche teilzunehmen. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann ein Kurs auch mal ausfallen. Ein Wechsel der LehrerIn berechtigt die TeilnehmerInnen nicht zum Rücktritt aus den getroffenen Vereinbarungen oder zur Minderung der Kursgebühren. Die anfallende Kursgebühr wird auch in diesem Fall direkt an die Vertretungskraft gezahlt; die gewohnte Lehrerin erhält in diesem Fall selbstverständlich keine weitere Bezahlung, so dass auch hier für niemanden finanzielle Nachteile entstehen.

      Ein Nichterscheinen zur Kurseinheit muss zur besseren Planung unbedingt zwei Stunden vor Kursbeginn der jeweiligen Lehrerin mitgeteilt werden. Im Falle einer zu kurzfristigen Absage wird die Stunde in Rechnung gestellt. Erreicht ein Kurs die Mindestteilnehmerzahl von vier Personen durch kurzfristige, unvorhersehbare Absage oder nicht Erscheinen der angemeldeten TeilnehmerIn nicht, kann entschieden werden, den Kurs ausfallen zu lassen. In diesem Fall entstehen für die TeilnehmerInnen, die an der Stunde hätten teilnehmen wollen, keine finanziellen Nachteile.